Durch große Blüten, leuchtende Farben und einen einheitlichen Pflanzenaufbau, überzeugt die neue gelaya Serie auf den ersten Blick. Doch diese sehr spät blühende Serie hat ein besonderes Plus: Mit ihr lässt sich der Verkaufszeitraum Ihres Primelsortiments deutlich ausdehnen, denn die Pflanzen blühen erst ab Mitte März. Darüber hinaus ist die Kultur besonders kosteneffizient, da gelaya ohne Heizung im Kalthaus kultiviert werden kann.             

 

Die wichtigsten Merkmale der gelaya F1-Hybriden

  • Großblumige, sehr einheitliche Serie in starken, klaren Farben
  • Gesundes, frisches dunkelgrünes Laub
  • Sehr später Blühtermin für den Absatz ab Mitte März
    (ca. 10 Tage nach eblo)
  • Eine wichtige Ergänzung des späten Sortiments
  • Sehr robust, daher auch für eine ungeheizte Kultur geeignet
  • Topfen der Jungpflanzen ab Kalenderwoche 38

 

gelaya ist ausschließlich als Mischung in den Farben gelb, rosa, rot, orange, blau und weiß erhältlich.